7 Tipps für eine größere Brust ohne OP

7 Tipps für eine größere Brust ohne OP

GROSSER BUSEN:

Sie wünschen sich eine große Brust ohne OP? Damit sind Sie nicht allein. Kaum ein Körperteil hat einen so großen Einfluss auf das Selbstbewusstsein einer Frau wie ihr Busen. Schönheit, Weiblichkeit und Brustgröße hängen in ihrer Selbstwahrnehmung oft eng zusammen. Viele Frauen ziehen deshalb eine Operation in Erwägung, um zu ihrem vermeintlichen Traumbusen zu kommen. „Oft liegt das eigentliche Problem dieser Frauen ganz woanders. Mangelndes Selbstbewusstsein ist selten unmittelbar begründet in kleinen Brüsten“, sagt Dr. med. Claudius Kässmann, Facharzt für ästhetische und plastische Chirurgie aus Köln. “Nichtsdestotrotz können Komplexe in Zusammenhang mit kleineren Brüsten stehen. Beispielsweise können sie zu Einschränkungen im Sexualleben, in der Beziehung und sogar im Sozial- und Berufsleben führen.”

Bevor sich frau für ihre Traumbrüste unters Messer legt, sollte sie  jedoch Alternativen ausprobieren. Unsere 7 Tipps für größere Oberweite könnten bereits helfen: Sexy Dekolleté und größere Brust ohne Operation geht nämlich auch. “Vielleicht kann auch eine Psychotherapie das wahre Problem beheben”, meint Dr. med.Kässmann.

Großer Busen durch Sport

Gezielte Sportübungen für die Brust können nicht nur Ihren Traumbusen formen.Sie sorgen zudem für mehr Fitness und ein gestärktes Selbstwertgefühl. Das A und O ist regelmäßiges Training. Nach einer Aufwärmphase von mindestens zehn Minuten durch beispielsweise entspanntes Joggen eignen sich diese Übungen für mehr Oberweite:

  • Liegestützen
  • Bankdrücken
  • Mauerpressen
  • Butterfly

Lassen Sie sich diese Übungen am besten von Ihrer Trainerin oder Ihrem Trainer im Fitnessstudio genau zeigen. Eine präzise Ausführung sowie die richtige Menge an Gewicht und Wiederholungen sind zwingend notwendig. Sie sorgen für gute Ergebnisse und beugen Verletzungen vor. 

All diese Übungen machen nicht nur eine große Brust ohne OP, sondern beugen außerdem Hängebrüsten vor.

Ernährung für den Traumbusen

Sie haben eine eher schmale Statur? Dann kann es bereits helfen, ein paar Kilogramm zuzunehmen. So lässt sich die Größe Ihrer Brust relativ einfach beeinflussen. Beachten Sie dabei, sich stets abwechslungsreich und gesund zu ernähren. Eine ausgewogene Ernährung hat ebenso wie Sport den positiven Nebeneffekt, dass sie für ein rundum besseres Körpergefühl sorgt. Jeder Körper ist unterschiedlich, daher setzt nicht jeder Körper Fett zuerst an den gleichen Stellen an. Vielleicht haben Sie Glück und Sie gehören zu denjenigen Frauen, die primär zuerst an der Brust zunehmen.

Körperhaltung für mehr Oberweite

Bereits eine kleine Veränderung der Körperhaltung kann große Wirkung zeigen – probieren Sie es selbst aus: Stellen Sie sich aufrecht vor den Spiegel und ziehen Sie die Schultern ein wenig zurück. Ihre Brust wirkt sofort größer und fester. Jetzt noch das Kinn ein kleines bisschen anheben, die Schultern nicht wieder fallen lassen und –  lächeln!

Größere Brust mit dem richtigen BH 

Kaufen Sie einen BH, der perfekt sitzt. Gehen Sie am besten in ein Fachgeschäft und lassen Sie sich dort persönlich beraten, anstatt online zu bestellen. Oft kaufen Frauen BHs in der falschen Größe. Ein zu kleiner BH engt den Busen ein und lässt sie somit kleiner wirken. In einem zu großen Körbchen kann der Busen absacken und somit abflachen. Die richtige Körbchengröße und auch der Umfang sind essenziell für den optimalen Sitz. 

Häufig ändert sich im Laufe der Zeit die ein oder andere Größe. Lassen Sie sich deshalb in regelmäßigen Abständen im Dessousgeschäft vermessen, anstatt immer dieselbe Größe zu kaufen.

Ein Push-up-BH hebt Ihre Brüste an und sorgt für ein optisches Upgrade: prallere und größere Oberweite ohne OP!

Figurbetonte Kleidung tragen

Verlängern Sie Ihre Shopping-Tour: Neben dem passenden BH gibt es noch weitere Kleidungsstücke, die aus Ihrer Brust ohne OP echte Busenwunder machen. Oberteile mit auffälligen Mustern, Spitzen oder Rüschen im Bereich der Brust betonen Ihre Kurven. Horizontal verlaufende Streifen und tiefere Ausschnitte schmeicheln Ihrem Busen und lassen ihn größer scheinen. Auch dezenter Schmuck kann die Aufmerksamkeit auf Ihr Dekolleté lenken. Achten Sie darauf, dass Ihre Kleider nicht zu eng sind, da sie Ihre Brüste unnötig flach drücken.

Vorsicht bei unseriösen Versprechungen

All diese Tipps wirken bereits einzeln, werden aber besonders in ihrer Summe Wirkung zeigen: Ihren kleinen Busen ohne OP vergrößern, ist bis zu einem gewissen Maße immer möglich.   

Seien Sie aber stets aufmerksam: Frauen, die sich eine größere Brust ohne Operation wünschen, sind im Visier einer Reihe gieriger Busen-ohne-OP-“Es kursiert eine Studie über Bierhefe-Extrakte. Jedoch ist deren tatsächliche Hilfe beim Brustwachstum und ihre Nebenwirkungen nicht ausreichend erforscht”, so Dr. med. Claudius Kässmann. Von Hormonen rät er ebenfalls ab: “Diese schaden langfristig mehr, als dass sie nutzen.”Quacksalber. Ein größerer Busen ohne Operation soll mithilfe von Pillen oder Nahrungsergänzungsmittel auf wundersame Weise möglich sein. Diese Mittelchen verhelfen mit Sicherheit nicht zu mehr Oberweite ohne OP, sie habe im schlimmsten Falle sogar schädliche Nebenwirkungen.

Großer Busen vs. Selbstliebe

Großer Busen ohne Operation oder größere Brust mit Operation, Brustvergrößerung mit Eigenfett oder gar Brustverkleinerung – es gibt unzählige Möglichkeiten das weibliche Dekolleté zu verschönern. Dennoch rät Dr. med. Claudius Kässmann vor allem, diesen Wunsch zu hinterfragen. Sind die vermeintlichen Traumbrüste tatsächlich der Schlüssel zu mehr Glück und Selbstachtung? Kein Körper und keine Brust sind perfekt. “Sind es nicht gerade unsere angeblichen Fehler, die uns besonders machen? Versuchen Sie zu allererst, sich selbst und Ihren Körper lieben zu lernen!”, rät Dr. med. Claudius Kässmann seinen Patientinnen.